• Realschule Eberbach

    Mehr als nur Unterricht

  • Unsere Realschule ist ab jetzt offiziell MINTfreundlich

    Erfahren Sie mehr

  • Das Lesezentrum

    Ein besonderes Angebot der RSE

  • Kooperationsschule des Theater Heidelberg

    Die Welt als Theater

  • Mit der RSE durch das Schuljahr

    Unser Jahreskalender

  • So sehen wir Schule

    Unser Leitbild

  • Berufsorientierung an der RSE

    Mit starken Partnern - für unsere Schüler

  • Die Schülerfirma Serviento

    Wir haben einiges zu bieten

  • Die Artistik-AG

  • Die neue Abschlussprüfung

+ + + Stand: 22.05.2020 + + +

Elternbrief PDF

(Ausweitung der Schulöffnung ab 15.06.2020)  

 

+ + + Stand: 30.04.2020 + + +

   Elternbrief PDF  

 

+ + + Stand: 19.04.2020 + + +

  Elternbrief PDF  

 

+ + + Stand: 29.03.2020 + + +

Prüfungen 2020: Mehr Termine und Vereinfachungen

Nach der Verschiebung der zentralen Abschlussprüfungen stehen nun die konkreten Termine für die Prüfungen im Schuljahr 2019/20 fest. Es gibt mehr Termine und Vereinfachungen bei den Prüfungsverfahren. „Alle Schülerinnen und Schüler sollen die Chance haben, den angestrebten Abschluss ohne Nachteile zu erlangen“, sagte Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann.

Weiterleitung zum vollständigen Beitrag

 

+ + + Stand: 20.03.2020 + + +

Das Kultusministerium verschiebt den Beginn aller zentralen schulischen Abschlussprüfungen in Baden-Württemberg vom bislang vorgesehenen Termin nach den Osterferien auf die Zeit ab dem 18. Mai 2020. Damit solle ermöglicht werden, dass alle Schülerinnen und Schüler genügend Zeit für die Vorbereitung haben, sagt Kultusministerin Eisenmann.

Neue Informationen zur Abschlussprüfung Realschule BW 2020

RealschulabschIussprüfungen

1. Hauptprüfungstermine vom 20. bis 28. Mai 2020,

2. erster Nachtermin in der Zeit vom 16. bis 23. Juni 2020,

3. aktuell Klärung, wann im Juli ein zweiter Nachtermin angeboten werden kann,

4. bei Bedarf möglicher Sondertermin ab Mitte September,

5. mündliche Prüfungen vom 20. bis 29. Juli 2020.

 

+ + + Stand: 17.03.2020 + + +

Liebe Schulgemeinschaft,
anbei eine kurze Rückmeldung unseres Schulleiters Herrn Hanke zum heutigen Tag und der nun folgenden unterrichtsfreien Zeit.
Mit freundlichen Grüßen
Markus Hanke und Jörg Keller

 

  Elternbrief PDF  

 

 

 

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Schule befindet sich wie die gesamte Gesellschaft in ständigem Wandel und gerade in den letzten Jahren wurden viele Bereiche unseres Schullebens eben dieser Anforderung entsprechend neu gedacht und verändert.

Wir haben uns entschlossen auch ,,das Fenster" zu unserer Schule neu zu gestalten, um Ihnen und Euch einen aktuellen Überblick darüber zu ermöglichen, was die Realschule Eberbach ausmacht und wie wir hier Schule leben.

 

In den nächsten Wochen und Monaten soll das Angebot auf unserer neuen Seite stetig wachsen und so hoffen wir auf Anregungen von Seiten der Eltern und natürlich der gesamten Schülerschaft der Realschule Eberbach.

 

Wir möchten Sie noch auf den Beitrag Informationen zur Stärkung der Realschule auf unserer Schulhomepage hinweisen, der sie dabei unterstützen kann, die neue Realschule besser kennenzulernen.

 

Liebe Grüße
Markus Hanke

(Schulleiter der Realschule Eberbach)

 

und

 

Jörg Keller

(Stellvertretender Schulleiter der Realschule Eberbach)

 

-----------------------------------------------------------------

 



Projekt des Monats

»European Media Coaches in Action«

 

In unserer Erasmus+ Schulpartnerschaft beraten ältere Schülerinnen und Schüler die jüngeren, wie sie Gefahren durch Online-Kommunikation erkennen und sich sicher verhalten können. Sehen Sie das Video des PAD zum Projekt des Monats Januar.

https://www.kmk-pad.org/praxis/beispiele-guter-praxis/weiterfuehrende-schule/european-media-coaches.html

„Ich helfe den Kindern, sich in WhatsApp, Instagram oder Snapchat wohl zu fühlen und erkläre ihnen, was da für Gefahren lauern“, erklärt Jule aus der 8. Klasse der Realschule Eberbach (Baden-Württemberg) über ihr Engagement im europäischen Erasmus+ Projekt. Sie und ihr Team spielen die Hauptrolle bei der Prävention von Cybermobbing und der Entwicklung von Medienkompetenz bei den jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern. Schulen aus sechs europäischen Ländern arbeiten zusammen, um die Medienkompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu erweitern und ein europäisches Präventionssystem im Bereich Jugendmedienschutz zu etablieren.

https://vimeo.com/386499105

Liebe Grüße

Jochen Giede und Wolfgang Bloch

(Projektdurchführende Lehrer der RSE)


 

Neuigkeiten

Physikshow an der Realschule Eberbach

cr) In der Ittertalsporthalle waren heute Nachmittag zeitweise laute Knallgeräusche und Nebelschwaden zu vernehmen, dazu jubelnde Kinder und Jugendliche. Das Ganze nannte sich “Physikunterricht an der MINT-freundlichen Schule”.

Physikunterricht einmal anders erlebten heute die Schülerinnen und Schüler der Realschule in Eberbach. Nichts erinnerte dabei an das oft unbeliebte Unterrichtsfach. Rina Dhingra-Müller, MINT-Koordinatorin und Lehrerin an der Schule, war es gelungen “Stella” alias Dr. Angela Halfar und “Nova” alias Prof. Dr. Christian Enss nach Eberbach zu holen. In seiner interaktiven Show zeigte das Naturwissenschafts-Duo, dass Physik so gar nicht langweilig ist. Mit viel Humor und anhand spektakulärer Versuche erklärten die Beiden physikalische Phänomene und bewiesen, dass Naturwissenschaft ganz ohne Zauberei funktioniert. Während zu Beginn das Thema “Physikunterricht” eher zurückhaltend beäugt wurde, wurde es spätestens nach Versuchen rund um Stickstoff in der Sporthalle lebendig. Als dann auch noch nach einem ohrenbetäubenden Knall eine Tonne rauchte und dampfte, waren die Besucherinnen und Besucher zumindest von den heute gesehenen physikalischen Versuchen restlos begeistert.

Halfar, Physikerin und Lehrerin am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Eppelheim, und Enss, Physikprofessor an der Universität Heidelberg, gründeten im Jahr 2008 Stella Nova Entertainment und bieten Wissenschaft auf besonders unterhaltsame Weise an. In Eberbach waren “Stelle und Nova” heute zum ersten mal. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 zeigten sich von der heutigen Show beeindruckt und spendeten am Ende dieser besonderen Unterrichtseinheit tosenden Applaus.

Infos im Internet:
www.stella-nova-entertainment.de

Weiterlesen ...

Realschule ausgezeichnet als MINTfreundlichen Schule

Von der Realschule haben Rina Dhingra-Müller (3.v.l.) Vertreterin für die Naturwissenschaften und Dirk Scheuenpflug (2.v.l.) für das Fach Technik, die Auszeichnung entgegengenommen. Foto: privat

Eberbach. (mabi) Als eine von insgesamt 46 Schulen aus Baden-Württemberg wurde jetzt die Eberbacher Realschule – als eine von wenigen Realschulen im Land – erstmalig als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet. "MINT" steht für Mathematik,  Informatik, Naturwissenschaft und Technik. "Die ausgezeichneten Schulen begeistern junge Menschen für die MINT-Berufe und stärken die Ausbildung junger MINT-Nachwuchskräfte. Damit setzen sie das zentrale Anliegen der Landesregierung, die Bildung von Kindern und Jugendlichen in den MINT-Fächern zu fördern, vorbildhaft um", sagte Michael Föll, Ministerialdirektor im Kultusministerium, und fügte an: "Diese Schulen bieten einen fruchtbaren Nährboden, auf dem die MINT-Expertise von Schülern gut gedeihen kann. Diese wiederum schlüpfen mit ihrem Wissen und ihren Fähigkeiten in eine Multiplikatorenrolle, um für Naturwissenschaften, Mathematik und Technik zu werben."
Für die Eberbacher Realschule haben Rina Dhingra-Müller (Vertreterin für die Naturwissenschaften) und Dirk Scheuenpflug (für das Fach Technik) die Auszeichnung in Stuttgart entgegengenommen. Laut Markus Hanke war die Auszeichnung mit "hohen Anforderungen" verbunden. "Die Realschule Eberbach legt einen Fokus auf die Ausbildung der Interessen der Schüler. Eine Möglichkeit der Schwerpunktbildung liegt dabei für die kommenden Siebtklässler im Bereich MINT", so der Rektor weiter. Die Ehrung der "MINT-freundlichen Schulen" steht unter der Schirmherrschaft von Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann und der Kultusministerkonferenz (KMK).
Realschule ausgezeichnet als "MINTfreundlichen Schule

Großer Krater ist nun wieder aufgefüllt

Rektor der Realschule Markus Hanke und sein Stellvertreter Jörg Keller wurden feierlich in ihre Ämter eingeführt

Eberbach. "Rektorin Regine Sattler-Streitberg hat mit ihrem Weggang im Sommer 2018 eine sehr große Lücke hinterlassen, nahezu einen Krater", betonte Bürgermeister Peter Reichert. Er freute sich, dass dieser Krater erkannt, und mit großem Einsatz "aufgefüllt" wurde. Am Freitagnachmittag wurden der Rektor der Realschule Markus Hanke und sein Stellvertreter Jörg Keller feierlich in ihre Ämter eingeführt. Hanke ist bereits seit August vergangenen Jahres Rektor, Keller ist seit Mai dieses Jahres im Amt.

Weiterlesen ...